mahlsdorf.net - Herzlich Willkommen in Berlin-Mahlsdorf und Kaulsdorf! 21.10.2020 06:09 Uhr 
Die Kaulsdorfer Seen Die Kaulsdorfer Seen Das Pfarramt Mahlsdorf Weitzgruender Strasse


13.03.2015 ttc berlin eastside - TSV Schwabhausen Petrissa Solja gibt ihr Debut als Deutsche Meisterin
Im Tischtennis-Bundesliga-Spiel ttc berlin eastside gegen TSV Schwabhausen am Sonntag, den 15. März 2015, Spielbeginn: 14.00 Uhr gibt Petrissa Solja ihr Debut als Deutsche Meisterin.

Nach sieben Wochen Heimspielpause ist es endlich wieder soweit: Spitzentischtennis mit dem ttc berlin eastside steht in der Sporthalle am Anton-Saefkow-Platz auf dem Programm. Zu Gast ist der Aufsteiger aus der ehemaligen 2. Bundesliga-Süd TSV Schwabhausen. Auf dem Papier sind die Rollen klar verteilt. Hier der in der Bundesliga ungeschlagene Tabellenführer aus der Hauptstadt - dort der Underdog aus Bayern, der um den Klassenerhalt kämpft.

"Leider verfolgt uns in diesem Jahr das Verletzungspech. Unsere Nummer 1, Shan Xiaona, hat gerade einen Muskelfaserriss überwunden. Im Training ist alles gut gegangen. Jetzt hoffen wir, dass der Muskel auch unter Wettkampfbedingungen hält. Gestern kam ein Anruf von Gina Pota aus Budapest. Ein grippaler Infekt hat sie erwischt. Es macht keinen Sinn, dass sie nach Berlin kommt”, so Trainerin und Managerin Irina Palina, die damit wieder in die Rolle der Spieler-Trainerin schlüpfen muss.

Im Hinspiel verbuchten die Damen des ttc berlin eastside einen lockeren 6:0 Erfolg, wobei die Bayern vor heimischen Publikum auf ihre beste Spielerin Yang Ting bewusst verzichteten. Auf Seiten des ttc legte Gina Pota damals eine Verschnaufpause ein. Trotz kurzer Nacht nach einem nervenaufreibenden Champions League Spiel gegen Linz mit morgendlicher Fahrt von Linz nach Schwabhausen hatten die Hauptstädter kein Problem mit dem Aufsteiger.
Das Berliner Publikum darf sich auf den ersten Auftritt von Petrissa Solja freuen, die am letzen Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften in Chemnitz ihren ersten nationalen Einzeltitel gewonnen hat und sich außerdem noch den Meistertitel im Doppel sicherte. "Nach dem Double bei den “Deutschen” gilt es jetzt für uns, mit dem ttc das Double schnellst möglich unter Dach und Fach zu bekommen”, so eine hochmotivierte Peti, die Mitte der Woche ihren 21. Geburtstag feiern durfte.

Und der Gegner: TSV-Coach Alexander Yahmed hat angekündigt in bestmöglicher Besetzung antreten zu wollen, dennoch sieht er seine Chancen auf einen Punktgewinn aufgrund der starken Besetzung auf allen Positionen des amtierenden Deutschen Meisters eher zurückhaltend. Dies bedeutet nicht, dass der Tabellensiebte ohne Ambitionen anreist, sie wollen in jedem Spiel ihre Chancen suchen.

Eingefleischte Berliner TT-Fans dürfen sich auf ein Wiedersehen mit Andrea Bakula freuen, die vor vier Jahren das ttc-Trikot trug.
Die Marschroute für das Heimspiel ist klar, das Habenkonto soll um zwei weitere Punkte auf 26 Zähler aufgestockt werden.

Sporthalle am Anton-Saefkow-Platz, Anton-Saefkow-Platz 4, 10369 Berlin







<- zurück zur Übersicht


Impressum: (c) 2020 Halbedl, alle Rechte vorbehalten. Halbedl.TV - Chemnitzer Str.148 - D-12621 Berlin  -  Datenschutzerklärung