mahlsdorf.net - Herzlich Willkommen in Berlin-Mahlsdorf und Kaulsdorf! 26.09.2021 03:07 Uhr 
Berlin-Mahlsdorf Am Dorfanger in Alt-Kaulsdorf Die Kaulsdorfer Seen Hultschiner Damm am Gruenderzeitmuseum


31.08.2015 Ausstellung Jürgen von Woyski im Kulturforum Hellersdorf
Am Montag, den 07. September 2015 ab 19:00 Uhr eröffnet der Kulturring in Berlin e.V. in Kooperation mit der Jürgen-von-Woyski-Stiftung im Kulturforum Hellersdorf eine Ausstellung mit Zeichnungen und Aquarellen, auf denen der Bildhauer Eindrücke seiner zahlreichen Reisen darstellt.

Der Bildhauer Jürgen von Woyski (1929-2000) war in der DDR, ein in der Öffentlichkeit bekannter Künstler, der sich mit vielen seiner Werke an der Gestaltung von Stadträumen beteiligte, so in Hoyerswerda, Cottbus, Rostock, Eisenhüttenstadt, Nordhausen und in anderen Städten. Geboren 1929 in Stolp/Pommern, absolvierte er eine Steinmetzlehre und beschäftigte sich seit 1946 mit Malerei. Später studierte er an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle und an der Hochschule für angewandte Kunst Berlin-Weißensee in der Abteilung Plastik.
Seit 1956 lebte er in Hoyerswerda und beteiligte sich an der Gestaltung der neuen Stadtviertel. 1957 schuf er ein Denkmal für Carl Blechen in Cottbus. 1965 erhielt er den Kunstpreis der DDR, wurde 1967 Mitglied der Akademie der Künste der DDR, erhielt 1987 den Nationalpreis der DDR. Er schuf ein Mahnmal "Lager Dora” in Nordhausen und ein Mahnmal für die Opfer des Todesmarsches der KZ-Häftlinge 1945 in Jessen. 1981-1986 übte er eine Lehrtätigkeit an der Weißenseer Kunsthochschule, Abteilung Baukeramik aus.
In seinen späten Arbeitsjahren beschäftigte er sich insbesondere mit Brunnengestaltungen. 1992 übte er eine Lehrtätigkeit an der Pädagogischen Hochschule Cottbus, Fachrichtung Plastisches Gestalten aus und war 1993/94 Honorarprofessor für plastisches Gestalten an der TU Cottbus. 1998 wurde er Ehrenbürger von Hoyerswerda und half, die Jürgen-von-Woyski-Stiftung zu begründen.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!
Ausstellungsdauer: Vom 8. September 2015 bis 26. Oktober 2015
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9.00 bis 16.30 Uhr
Reservierung erbeten unter: 561 11 53

Das Kulturforum Hellersdorf wird gefördert durch das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, FB Kultur.

Kulturring in Berlin e.V. im Kulturforum Hellersdorf
Carola-Neher-Straße 1
12619 Berlin
Tel.: +49 (030) - 561 61 70
Fax: +49 (030) - 530 21 933
Email: kulturforum@kulturring.org
Kulturell immer auf dem Laufenden: www.kulturring.org







<- zurück zur Übersicht


Impressum: (c) 2021 Halbedl, alle Rechte vorbehalten. Halbedl.TV - Chemnitzer Str.148 - D-12621 Berlin  -  Datenschutzerklärung