mahlsdorf.net - Herzlich Willkommen in Berlin-Mahlsdorf und Kaulsdorf! 04.12.2021 03:16 Uhr 
Die Pariser Strasse Laden am Dorfanger Alt-Kaulsdorf Hultschiner Damm am Gruenderzeitmuseum Das Pfarramt Mahlsdorf


23.06.2017 Abendmatinee zum Gedenken an Otto Nagel am 12.Juli
Am Mittwoch, den 12. Juli 2017, von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr erinnert eine abendliche Matinee im Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum Schloss Biesdorf, Alt-Biesdorf 55, 12683 Berlin an den Maler und Kulturpolitiker Otto Nagel.

Er lebte bis zu seinem Tode am 12. Juli 1967 in Berlin-Biesdorf, sein Wohnhaus in der inzwischen nach ihm bekannten Straße ist vielen Biesdorfern bekannt. Den 50. Todestag dieser herausragenden Persönlichkeit des öffentlichen Lebens möchten das “ZKR Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum Schloss Biesdorf “und das Kulturamt des Bezirks Marzahn-Hellersdorf nutzen, um in einer Abendmatinee an das Schaffen und Wirken von Otto Nagel zu erinnern.

Der Abend startet um 18:00 Uhr mit dem Vortrag "Hochgeehrt und kaltgestellt. Otto Nagels Biesdorfer Jahre." von Wolfgang Brauer, Vorsitzender des Heimatvereins Marzahn-Hellersdorf.

Im Anschluss läuft der Dokumentarfilm aus dem Jahr 1976 von Wolfgang Dietzel " … als ob es gestern war. Walli Nagel betrachtet ihr Leben" mit einer Einführung des Regisseurs Mathias J. Blochwitz aus dem Bezirk, langjähriger Organisator de Biesdorfer Dokumentarfilmfestivals.

Vortrag und Dokumentarfilm sollen einen würdigen Anlass bieten, die Person Otto Nagel und seine Frau Walli von einer ganz persönlichen Seite kennenzulernen und ihren Einfluss auf die Kunst und Kultur im Bezirk gemeinsam zu diskutieren.

Anmeldung bis zum 7. Juli 2017 unter info@zkr-berlin.de.

Mit besten Grüßen,

Juliane Witt
Bezirksstadträtin für Kultur
Bezirk Marzahn-Hellersdorf

Katja Aßmann
Direktorin ZKR - Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum
Schloss Biesdorf







<- zurück zur Übersicht


Impressum: (c) 2021 Halbedl, alle Rechte vorbehalten. Halbedl.TV - Chemnitzer Str.148 - D-12621 Berlin  -  Datenschutzerklärung