mahlsdorf.net - Herzlich Willkommen in Berlin-Mahlsdorf und Kaulsdorf! 08.04.2020 10:24 Uhr 
Das Pfarramt Mahlsdorf Die Kaulsdorfer Seen Der Park am Gutshaus Mahlsdorf Am Dorfanger in Alt-Kaulsdorf


08.08.2016 Vortrag im STZ Biesdorf: Kunst aus der DDR und das kollektive Gedächtnis.
Am Montag, den 22. August 2016, ab 18:00 Uhr, spricht im Stadtteilzentrum Biesdorf (Beachte: nicht im Schloss Biesdorf!), Alt-Biesdorf 15, 12683 Berlin, die Kunstwissenschaftlerin Dr. Marlene Heidel zum Thema: “Kunst aus der DDR und das kollektive Gedächtnis – Perspektiven für ein dynamisches Erinnern”.

Am 9. September 2016 öffnet das wieder aufgebaute Schloss Biesdorf seine Pforten als ein Ort der Kunst. Mit diesem Vortrag setzt der Verein Stiftung OST-WEST-BEGEGNUNGSSTÄTTE seine Bemühungen fort, das Kunstarchiv Beeskow und das Thema der in der DDR entstandenen Kunst der Öffentlichkeit vorzustellen. In der Galerie des Schlosses werden Kunstwerke aus Beeskow künftig zu sehen sein.
Dr. Marlene Heidel spricht einerseits zur Aufbewahrung und Aufbereitung von Werken aus dem Kunstarchiv sprechen und will andererseits zur Diskussion anzuregen, wie diese Kunstwerke aus der DDR bei ihrer Präsentation im Schloss Biesdorf in Spannung und Kontrast zu anderen ausgestellten Kunstwerken gesetzt werden können.
Dr. Heidel ist die Autorin des Buches "Bilder außer Plan". Es befasst sich vielschichtig mit dem Kunstarchiv in Beeskow, wo sie von 2009 bis 2012 auf einer Forschungsstelle tätig war.

Eintritt: 4,00 Euro

Kontakt: Prof. Dr. Gernot Zellmer (gzellmer@web.de), Axel Matthies (” attimaxx@kabelmail.de( attimaxx@kabelmail.de)”:mailto:// attimaxx@kabelmail.de)







<- zurück zur Übersicht


Impressum: (c) 2020 Halbedl, alle Rechte vorbehalten. Halbedl.TV - Chemnitzer Str.148 - D-12621 Berlin  -  Datenschutzerklärung