mahlsdorf.net - Herzlich Willkommen in Berlin-Mahlsdorf und Kaulsdorf! 11.07.2020 06:23 Uhr 
Gedenktafel fuer Charlotte von Mahlsdorf Kreisverkehr in Mahlsdorf-Nord Hultschiner Damm am Gruenderzeitmuseum Der Park am Gutshaus Mahlsdorf


25.02.2015 Vorschläge des Marzahn-Hellersdorfer Bürgerhaushalt werden am 26. März der BVV und dem Bezirksamt übergeben
"Mischen Sie mit!" – Dem Motto des Marzahn-Hellersdorfer Bürgerhaushaltes 2016/2017 waren knapp 3.400 Bürgerinnen und Bürger, Kinder und Jugendliche in der Abstimmungsphase gefolgt. Mit großer Sachkunde hatten sie rund 19.700 einzelne Punkte auf die Vorschläge verteilt, um ihre Favoriten aus den 404 Bürgerhaushaltsvorschlägen zu bestimmen – fast doppelt so viele Vorschläge wie beim letzten Bürgerhaushalt. Im Internet gaben mehr als 2.900 registrierte Nutzerinnen und Nutzer über 3.600 Stimmen ab.

Ein "Freibad für Marzahn-Hellersdorf", dieser stadtteilübergreifende Vorschlag erhielt bei der Abstimmung in den Stadtteilen die größte Zustimmung. Auf Platz zwei wurde der "Ausbau und die Wartung des Wuhle-Rad- und Wanderweges" nördlich und südlich der B1 gewählt. Innerhalb der einzelnen Stadtteilen machte zum Beispiel in Marzahn-Mitte die "Schulhofgestaltung der Wilhelm-Busch-Grundschule", in Hellersdorf-Süd die "Sanierung des Kulturforums" und in Biesdorf der Wunsch nach einer "attraktiveren Gestaltung des Elsterwerdaer Platzes" das Rennen. Beliebte Vorschläge waren auch die "Verschönerung der S-Bahnbrücke Ahrensfelde", ein "Radweg in der Eisenacher Straße", der "Bau einen Bürgerhauses in Mahlsdorf" oder "Bänke für einen Spielplatz im Mädewalder Weg". Im Internet wurde der Vorschlag "Neues Mensagebäude für das Wilhelm-von-Siemens-Gymnasium" am häufigsten gewählt.

Um in Schulen die demokratische Teilhabe spielerisch zu üben, passte das Kinder- und Jugendbüro des Bezirks alle Fragestellungen zum Bürgerhaushalt und das Wahlverfahren dem Alter von Kinder- und Jugendlichen an. Der Vorschlag, "Ein Schulhof für die Ganztagsschule Konrad-Wachsmann" wurde im Stadtteil Hellersdorf-Ost mit insgesamt 1.640 Punkten überwiegend von Kindern- und Jugendlichen am häufigsten ausgewählt.

Alle Abstimmungsergebnisse können im Internet unter www.mischen-sie-mit.de eingesehen werden, dort werden auch fortlaufend alle Informationen zum Bürgerhaushalt veröffentlicht. Zu den 45 Vorschlägen mit der höchsten Stimmenzahl erarbeitet die Verwaltung in den kommenden Wochen fachliche Stellungnahmen und prüft diese auf Kostenrelevanz und Zuständigkeit. Am Donnerstag, dem 26. März 2015 übergeben die Akteure aus den Stadtteilen dann die Vorschläge an das Bezirksamt und die BVV.

Bezirksbürgermeister Stefan Komoß dankt den Bürgerinnen und Bürgern sowie allen Akteuren für das große Engagement und die Vorschläge: "Ich freue mich, dass beim diesjährigen Bürgerhaushalt wieder viele Bürgerinnen und Bürger im Bezirk eifrig "mitgemischt" haben. Das Ergebnis der Abstimmung zeigt, dass es den Marzahn-Hellersdorfern überwiegend um mehr Lebensqualität in ihren Kiezen geht und der Bürgerhaushalt zunehmend angenommen wird. Im Rahmen einer Auswertung des Bürgerhaushaltes werden wir uns intensiv mit einer Weiterentwicklung des Verfahrens beschäftigen und planen daher im Oktober einen Workshop mit allen Akteuren."







<- zurück zur Übersicht


Impressum: (c) 2020 Halbedl, alle Rechte vorbehalten. Halbedl.TV - Chemnitzer Str.148 - D-12621 Berlin  -  Datenschutzerklärung