mahlsdorf.net - Herzlich Willkommen in Berlin-Mahlsdorf und Kaulsdorf! 14.07.2020 07:46 Uhr 
Der Radweg an der Wuhle Kreisverkehr in Mahlsdorf-Nord Das Pfarramt Mahlsdorf Das Gutshaus Mahlsdorf


16.09.2016 Vorschau: Porträts und Werke der lokalen Künstlerinnen und Künstler im Umfeld der IGA 2017
Viele Veranstaltungen, Events und Aktivitäten für die IGA 2017 in Marzahn-Hellersdorf werden derzeit so vorbereitet, dass sie im folgenden Jahr auch die internationalen Gäste ansprechen. Die Künstlerinitiative Marzahn-Hellersdorf bereitet in Kooperation mit der Fachbereich Kultur des Bezirksamtes und dem Veranstaltungsmanagement der IGA drei Präsentationen vor, die Sie bereits jetzt vormerken sollten.

Porträtausstellung in der Galerie M Eröffnung 12. Februar bis zum 24. März 2017
Ego (Arbeitstitel) / Fotografien von Georg Krause

Der Fotograf Georg Krause porträtiert für diese Ausstellung die Mitglieder der Marzahn-Hellersdorfer Künstlerinitiative. Diese vereint seit zwanzig Jahren Künstlerinnen und Künstler, die vorrangig im Bezirk Marzahn-Hellersdorf arbeiten. Neben bildenden Künstlerinnen und Künstlern sind auch verschiedene Musikerinnen, Musiker, Schriftstellerinnen und Schriftsteller dabei. Eine große Besonderheit der Initiative ist die offene Struktur, das Miteinander von Autodidakten und Profis. Eine jährliche gemeinsame Ausstellung, begleitet von verschiedenen Veranstaltungen, zeigt seit vielen Jahren die Arbeiten der Mitglieder im Ausstellungszentrum Pyramide in Hellersdorf.
In der Ausstellung "Ego"(AT) stehen diesmal die Menschen im Vordergrund, der Fotograf Georg Krause, selbst Mitglied der Künstlerinitiative, porträtiert seine Kolleginnen und Kollegen für eine Ausstellung in der Galerie M. Ergänzt mit kurzen Statements der Porträtierten zeigt die Ausstellung mit circa 60 schwarz/weiss Fotografien einen ungewöhnlichen Blick auf die vielen kreativen Menschen im Bezirk Marzahn-Hellersdorf.
Ein Katalog ist geplant (Katalogförderung wird beantragt)
Kuratiert von Karin Scheel
Ausstellung vom 12. Februar bis 24. März 2017

Porträtausstellung in der MARKTHALLE Blumberger Damm 7. Mai bis 14. Mai 2017
In zwei Nachbarschaftswochen (im Mai und im Oktober 2017) werden jeweils Künstler, Projektgruppen und Ensembles aus dem Bezirk die IGA-Bühnen bespielen. Der entsprechende Aufruf an alle Kinder-, Jugend- und Familienprojekte ebenso wie an alle Künstlerinnen und Künstler erfolgte im Frühjahr. In der MAI-WOCHE wird die oben genannte Porträt-Ausstellung mit 60 Künstlerporträts dann in der Markthalle gezeigt. Nahe am Ausstellungsgelände bietet die große Halle einen wunderbaren Rahmen.

Ausstellung der Arbeiten der Künstlerinitiative in der Markthalle 2. Oktober bis 8. Oktober 2017
Vom 2. bis 8. Oktober 2017, in der zweiten Nachbarschaftswoche und kurz vor dem Finale der IGA, werden dann in der IGA-Markthalle Arbeiten gezeigt, in denen die Mitglieder der Künstlerinitiative ihr Schaffen korrespondierend beziehungsweise reflektierend in Bezug auf die Internationale Gartenausstellung einem breiten Publikum präsentieren.
Diese Ausstellung, einschließlich ihrer bindenden Konzeption an den Ort, wird (und das ist "neu" innerhalb der Künstlerinitiative), an ein Auswahlverfahren gekoppelt sein.
Damit wäre eine weitere Plattform geschaffen, die es lokal lebenden und arbeitenden Künstlerinnen, Künstlern und Kunstschaffenden gestattet, sich innerhalb überregional wirkenden Veranstaltungen zu präsentieren.
Die Ausstellung wird kuratiert von Andreas Poppmann

Die “Künstlerinitiative Marzahn-Hellersdorf” ist eine Gemeinschaft, die auf ein langes Wirken im Bezirk zurück schauen kann und über die Sparten hinweg kontinuierlich Künstler und Publikum immer wieder bindet. Seit vielen Jahren treffen sich Künstlerinnen und Künstler verschiedener Genres, um zu einem Thema gemeinsam auszustellen. Malerei, Grafik, Fotografie, Film, Video, Textilkunst, Installationen, Keramik, Bildhauerei, aber auch das geschriebene Wort in Lyrik und Prosa finden in den Expositionen ihren Platz.

Kulturstadträtin Juliane Witt: “Ganz ungewöhnlich ist das gemeinsame Wirken von Profis und Hobbykünstlern, studierte Kolleginnen stellen selbstverständlich gemeinsam mit Autodidakten aus. Für viele war und ist Marzahn-Hellersdorf Wohn- oder Arbeitsmittelpunkt, Künstlerfreunde und Kollegen werden dazu geladen. Inzwischen sind auch viele neue Künstler in den Bezirk gezogen, neue Ateliers sind entstanden. Das erfolgreich gestartete Format KUNST:OFFEN wird 2017 zum zweiten Mal die Produktionsräume von Kunst in alle Stadtteilen öffnen. Parallel ist im Rahmen des Standortmarketings des Bezirks analog zu den Grünen Orten eine Broschüre mit “Kreativen Orten” für 2017 in Vorbereitung. Werkstätten, Ausstellungsorte, Projekträume, Museen, Probebühnen des Bezirks werden dann ebenso wie neue Atelierstandorte und Studios präsentiert.”







<- zurück zur Übersicht


Impressum: (c) 2020 Halbedl, alle Rechte vorbehalten. Halbedl.TV - Chemnitzer Str.148 - D-12621 Berlin  -  Datenschutzerklärung