mahlsdorf.net - Herzlich Willkommen in Berlin-Mahlsdorf und Kaulsdorf! 19.09.2018 22:54 Uhr 
Die S-Bahn-Trasse Mahlsdorf-Birkenstein Der Park am Gutshaus Mahlsdorf Die Kaulsdorfer Kirche Die Pariser Strasse


30.09.2015 Skywalk in Marzahn eröffnet
Nur für Schwindelfreie: Die degewo hat eine spektakuläre Aussichtsplattform
auf dem Dach des Hochhauses Raoul-Wallenberg-Straße 40/42 eröffnet.

An den eigenen Füßen vorbei in die Tiefe schauen, das können Berliner und Berlin-Besucher nun erstmalig auch in Marzahn. Der "degewo-Skywalk Marzahner Promenade" bietet eine atemberaubende Aussicht über Berlin und Umgebung. Die Aussichtsplattform liegt 70 Meter hoch über der Marzahner Promenade und ist für Einzelpersonen und Besuchergruppen kostenfrei zugänglich und wurde im Beisein von Bezirksstadtrat Christian Gräff und degewo-Vorstand Kristina Jahn eröffnet.

"Das Interesse am neuen Skywalk in Marzahn ist schon jetzt riesig. Mit der Aussichtsplattform reagieren wir auf die Anfragen vieler Besucher, die sich einen Überblick über Marzahn verschaffen wollen. Mit der neuen Attraktion können wir nun auch allen Nicht-Berlinern ein positives Bild des Bezirks vermitteln", sagte dgewo-Vorstand Kristina Jahn. Entwickelt in Kooperation mit dem Aktiven Zentrum Marzahner Promenade, wird der degewo-Skywalk auch von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt gefördert. Die Gesamtkosten des degewo-Skywalks Marzahner Promenade belaufen sich auf rund 400.000 €. Die Hälfte, rund 200.000 €, wurden aus Städtebaufördermitteln des Bundes und des Landes (unter anderem aus dem Programm Aktive Zentren) finanziert. Die andere Hälfte hat degewo aus eigenen Mitteln investiert.

"Sicher ist, dass Marzahn mit dem neuen Highlight positiv für sich und den Stadtteil werben kann", so Christian Gräff, Bezirksstadtrat für Wirtschaft und Stadtentwicklung in Marzahn-Hellersdorf. Auch die Marzahner Promenade profitiert vom neuen Angebot: Wer sich demnächst nach oben wagt, kann noch mehr dazu buchenm, denn auch Führungen durch die Marzahner Promenade mit ihren vielen Kunstwerken werden künftig angeboten.
"Dieser Skywalk bietet eine atemberaubende Aussicht und ist ein weiterer Grund, Marzahn zu besuchen. Dort, wo Stadtteile attraktiver werden, leben die Menschen
auch gern. Deshalb ist es wichtig, Orte wie diesen zu schaffen. Dafür gilt unser Dank degewo und allen Beteiligten", sagte Dr. Jochen Lang, Abteilungsleiter für Wohnungswesen und Stadterneuerung in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt bei der gestrigen Eröffnung.
Die Aussichtsplattform besitzt einen Gitterboden und bietet so einen unverstellten
Blick auf die 70 Meter tiefer gelegene Marzahner Promenade. Die Aussicht ist bei
gutem Wetter beeindruckend: Über die Marzahner Promenade hinweg sind Blickachsen von Marzahn bis in die Berliner Innenstadt und in das Brandenburger Umland erlebbar. Auch der Müggelsee, das Märkische Viertel, das Rüdersdorfer
Zementwerk, den Flughafen Schönefeld und der Fernsehturm am Alex sind zu sehen.

Der Besuch der Aussichtsplattform ist für Gruppen bis maximal 15 Personen kostenfrei und wird durch einen ortskundigen Skywalk-Guide begleitet. Die Führung
dauert ungefähr eine Stunde, der Zutritt ist nur mit festem Schuhwerk möglich.

*Skywalk-Besuchszeiten nach Terminvereinbarung:
Dienstag: 10:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 bis 16:00 Uhr
Sonnabend; 10:00 bis 12:00 Uhr*

Interessierte melden sich im degewo-Kundenzentrum Marzahn unter der Durchwahl
264 85- 2588 oder per E-Mail unter marzahn@degewo.de.







<- zurück zur Übersicht


Impressum: (c) 2018 Halbedl, alle Rechte vorbehalten. Halbedl.TV - Chemnitzer Str.148 - D-12621 Berlin  -  Datenschutzerklärung