mahlsdorf.net - Herzlich Willkommen in Berlin-Mahlsdorf und Kaulsdorf! 18.10.2018 04:29 Uhr 
Die Kaulsdorfer Seen Gedenktafel fuer Charlotte von Mahlsdorf Das Gutshaus Mahlsdorf Die Mahlsdorfer Kirche


09.10.2018 Berlins größter Bildungsverbund eröffnet in Marzahn-Hellersdorf
Am Mittwoch, dem 10. Oktober 2018, eröffnet Berlins größter Bildungsverbund in Marzahn-Hellersdorf. Mit dem Projekt "Bildungslandschaften für Marzahn-Hellersdorf” schließen sich 25 Schulen des Bezirks zusammen, um durch vernetztes und gemeinschaftliches Arbeiten Kinder entlang ihres gesamten Bildungswegs zu begleiten. Innerhalb des Bildungsverbunds einigen sich die teilnehmenden Schulen auf die Kernthemen, Übergänge zwischen den Bildungseinrichtungen zu begleiten, Kinder talentorientiert zu begeistern und bei Bedarf zu unterstützen. Entlang dieser Kernthemen sollen entsprechende Angebote an den Schulen platziert werden und Schule insgesamt durch neue Kooperationen lebendig gemacht werden.
Im Bildungsverbund vertreten sind zudem verschiedene lokale Vereine, die als Kooperationspartner von Schulen bereits agieren und somit Hemmschwellen zu anderen Lernorten neben der Schule abbauen. Unterstützt wird der durch Schlaufuchs Berlin e.V. initiierte Bildungsverbund zudem durch Gordon Lemm, Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Jugend und Familie, den Bezirksschulbeirat, den Bezirkselternausschuss und den Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreis.

"Ein solcher Bildungsverbund, der verschiedene handelnde Parteien rund um Bildung zusammenbringt, ist einmalig in Berlin,” stellt Alexander Möller, Geschäftsführer von Schlaufuchs Berlin e.V., voller Vorfreude auf das startende Projekt fest. "Es ist nun unsere Aufgabe, den Schwung und das Vertrauen der Schulen mitzunehmen und den Kooperationsverbund mit Leben zu füllen. Keiner braucht einen weiteren Kooperationsverbund, der keine spürbaren Fortschritte und Win-Win-Situationen bringt."

"Dieses Vorhaben ist ebenso einzigartig wie unterstützenswert. Wenn junge Erwachsene aus unserem Bezirk ihre Erfahrungen weitergeben und ihre Nachfolger in unseren Schulen unterstützen, ist das großartig. Ich werde den Bildungsverbund weiter unterstützen und ausbauen," so Gordon Lemm (SPD), Schulstadtrat von Marzahn-Hellersdorf.

Wie viel Power das Projekt "Bildungslandschaften für Marzahn-Hellersdorf” entwickeln kann, hängt auch von der Finanzierung der sogenannten Bildungslandschaftsmanager ab. Sie sollen zwischen den Bildungsinstitutionen vernetzen, Bedarf und Wünsche aufnehmen und Lösungen für spezifische Problemlagen entwickeln. Die Stellen der Bildungslandschaftsmanager sollen durch Stiftungsgelder und Förderprogramme des Bezirks und des Landes Berlin finanziert werden, um die Mitglieder des Bildungsverbunds unabhängig kostenfrei beraten zu können. In der zweiten Projektphase im nächsten Schuljahr sollen noch mehr Schulen in die Bildungslandschaften integriert werden, bis schließlich vielleicht sogar alle 46 Schulen in dem Bildungsverbund vereint sind. Fest steht allerdings schon jetzt, dass die Schulen von Marzahn-Hellersdorf ein berlinweit genauso einmaliges wie starkes Signal senden, sich als bildungs- und familienfreundlicher Standort zu präsentieren.







<- zurück zur Übersicht


Impressum: (c) 2018 Halbedl, alle Rechte vorbehalten. Halbedl.TV - Chemnitzer Str.148 - D-12621 Berlin  -  Datenschutzerklärung